Mit dieser Kollektion stellt Jean Paul Gaultier den Ruf der Bigouden wieder her, indem er bewusst die Bretagne auf seinen Laufsteg in der rue Saint-Martin Nr. 325 bringt. Durch die keltischen Inspirationen des Modeschöpfers entstehen Röcke in Scheibenform, die an die typischen bretonischen Crepes erinnern. Zugleich verbinden sich die unverzichtbaren Streifenshirts des Hauses mit den traditionellen hoch aufragenden Kopfbedeckungen. Das Ganze in einer Atmosphäre, die nach leckerer Salzbutter duftet.

Die Silhouetten

„Es ist die perfekte Mischung aus Folklore und Pariser Schick. Vielen Dank an die Bretagne!“
Jean-Paul Gaultier

Back Stage
Allez plus loin
cabaret-menu
push_bas_irina (1)